Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Seite 29 von 30 Zurück  1 ... 16 ... 28, 29, 30  Weiter

Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von Red Inkstroke am Sa Mai 31, 2014 8:20 am

Ink sah einen Moment lang völlig verwirrt aus.
"Der Mann sagte, diese Dinger könnten Kris helfen. Stimmt das nicht?"
avatar
Red Inkstroke
Knappe
Knappe

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 11.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von Jarwen am Sa Mai 31, 2014 6:27 pm

Jarwen schaute sich das Blatt genau an "Ich weiß nicht von welcher Pflanze das ist aber es ist kein Haziakraut(das was ihn vergiftet hat)"
avatar
Jarwen
Knappe
Knappe

Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von MS Phönix am Sa Mai 31, 2014 6:53 pm

Lange genug hatte er die Diskussion der Neuankömmlinge verfolgt, ehe er sich doch entschlossen hatte, einzugreifen. In gewisser Hinsicht war er sogar froh über die Verzögerung. Er konnte nicht zulassen, dass jemand herausfinden würde, was wirklich verantwortlich für die Beschwerden war. "Könntet ihr eure Diskussion wohl einen Moment unterbrechen um ein Leben zu retten?" Diese Jarwen schien Ahnung von giftigen Substanzen zu haben. Er gab ihr ein Fläschchen mit einer grünlichen Substanz. "Findet die Stelle, an der das... Gift aufgetragen wurde und reibt den Bereich damit ein. Euer Freund sollte dann bald wieder auf den Beinen sein. - Er ist doch ein Mensch, oder etwa nicht?"
avatar
MS Phönix
Recke
Recke

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 09.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von Jarwen am Sa Mai 31, 2014 10:24 pm

Jarwen nahm das fläschchen entgegen. "Ich glaube er ist ein Halbelf." Sie kniete sich neben den vergifteten. Sie nahm vorsichtig die kleidung so weg, dass Das Mädchen den oberkörper untersuchen könnte. Sie erkannte unterhalb des Halses auf der Brust eine schwert oder dolchwunde. Die wunde war eitrig und hatte keine gesunde Farbe. "Ich glaube das hier ist die stelle. " Sie zeigte auf die wunde und wartete nur auf die bestätigung.
avatar
Jarwen
Knappe
Knappe

Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von MS Phönix am So Jun 01, 2014 9:46 am

Hatte sie grade Halbelf gesagt? "Wartet!" Er nahm ihr das Fläschchen weg und durchsuchte seine Manteltaschen. "Zwerg...Dunkelelf...Halbelf, da ist es ja" Lucius nahm ein Fläschchen mit roter Flüssigkeit aus der Tasche und reichte es Jarwen. "Seid Ihr sicher, dass er ein Halbelf ist? Ansonsten könnte es durchaus gefährlich für ihn werden. Nur bei Personen, die wenigstens einen Teil Elfenblut haben, kann eine Unverträglichkeit ausgeschlossen werden."
avatar
MS Phönix
Recke
Recke

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 09.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von Jarwen am So Jun 01, 2014 9:59 am

Das Mädchen nahm die neue Flasche entgegen und gab den Mann die andere"ich... ich weiß es nicht genau.", sagte Jarwen unsicher. Sie schaute Ink fragend an.
avatar
Jarwen
Knappe
Knappe

Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von Red Inkstroke am So Jun 01, 2014 1:55 pm

Ink warf die Blätter weg von denen man ihr gesagt hatte, sie könnten ein Heilmittel sein.
"Ja, er ist ein Halbelf. Darf ich mal kurz das Mittel sehen, Jarwen?"
avatar
Red Inkstroke
Knappe
Knappe

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 11.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von Jarwen am So Jun 01, 2014 2:01 pm

Jarwen gab Red Inkstroke das Fläschchen. SIe wusste selber nicht ob es wirkte. Doch die Atmung von Kris war schwach. Der Mann schien ja irgendwas über die beiden Gestalten zu wissen. Sie schaute den zitternden Halbelfen an. Er brauchte Hilfe.
avatar
Jarwen
Knappe
Knappe

Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von Red Inkstroke am Di Jun 03, 2014 4:55 am

Ink überlegte fieberhaft. Konnte sie dem Mann trauen?
Andererseits war Kris verletzt und er würde sterben wenn ihm niemand half.
Entschlossen nickte sie und sah Lucius an: "Ist es zum Auftragen?"
avatar
Red Inkstroke
Knappe
Knappe

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 11.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von HeLK am Do Jun 05, 2014 4:57 pm

Kris fing an im Fieberwahn zu murmeln, dass was er vor sich hin murmelte hörte sich an wie :"Halbelf, ich bin ein Halbelf, traue nur denen, die du kennst Kitai. Ein Alptraum, muss ein Traum sein... Nein geh nicht, hilf mir, beschütze mich, ich will nicht alleine sein". Er sprach noch weiter im Delirium, und sein Körper versuchte gegen das Gift anzukämpfen, schien es jedoch nicht ohne Hilfe zu schaffen.
avatar
HeLK
Söldner
Söldner

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 23.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von MS Phönix am Do Jun 05, 2014 5:50 pm

"Das ist eine Möglichkeit - bei einem Halbelf wohl die beste." Als er ihn, offenbar im Fiebertraum, sprechen hörte, fügte er hinzu "Allerdings könnt ihr ihm auch einige Tropfen zu trinken geben, wenn ihr das schafft. Bei seinem Zustand wäre das zusätzlich zum Auftragen sicher von Vorteil, da es so schneller in seine Blutbahn gelangen wird."
avatar
MS Phönix
Recke
Recke

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 09.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von Jarwen am Do Jun 05, 2014 6:17 pm

Jarwen schaute Kris an als er anfing zu reden. "Nein geh nicht, hilf mir, beschütze mich, ich will nicht alleine sein",murmelte Der Halbelf. Vorsichtig berührte sie seine Hand. Vielleicht würde es ihn ja beruhigen. Das Mädchen schaute zu der Spinnenfrau hoch uns schaute sie fragend an. Was sollten sie nun tun?
avatar
Jarwen
Knappe
Knappe

Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von Red Inkstroke am Fr Jun 06, 2014 11:17 am

Bei Kris' Worten zog sich Inks Magen zusammen.
Sollte sie das Mittel wirklich anwenden?
Er würde auf jeden Fall sterben wenn nichts passierte und die einzige andere Möglichkeit wäre, ihm eines ihrer eigenen Gifte zu verabreichen.
Aber da sie nicht wußte, was genau ihn vergiftet hatte...
Sie würde es wagen müssen.
"Ich danke Euch", sagte sie zu Lucius, "aber wenn es ihm schadet..."
Ink zischte bösartig. Aus dem Gebüsch antwortete das Ungolmännchen mit einem ähnlich widerlichen Geräusch.
Als Ink sich zu Kris runterbeugte, um die Flüssigkeit auf seine Wunde zu streichen, fiel ihr auf, daß Jarwen seine Hand hielt. Sie lächelte trotz der angespannten Situation. "Ein Tropfen Wasser in der Wüste..." murmelte sie vor sich hin und strich die rote Flüssigkeit auf Kris' Wunde.
avatar
Red Inkstroke
Knappe
Knappe

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 11.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von HeLK am Sa Jun 07, 2014 5:52 pm

Kris merkte wie ihm etwas auf die Wunde aufgetragen wurde, es fing an ein wenig zu brennen, so als ob jemand mit Alkohol die Wunde reinigt. Doch bei diesem Gefühl blieb es nicht. Dieser unangehme und gleichzeitig wohltuende Schmerz breitete sich in seinem Körper aus. Jener kämpfte immer noch gegen dass Gift, aber Kris spürte, wie der Körper den Kampf langsam aber sicher gewann, darauf entfuhr ein leises Stöhnen seinen Lippen. Er wusste selbst, dass er wahrscheinlich noch einige Tage brauchen würde, bis er sich von dem Gift erholt.
avatar
HeLK
Söldner
Söldner

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 23.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von Red Inkstroke am Mo Jun 09, 2014 5:38 pm

Ink zuckte zusammen als sie Kris stöhnen hörte.
"Alay? Hilft es?" flüsterte sie ihm leise ins Ohr.
avatar
Red Inkstroke
Knappe
Knappe

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 11.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von HeLK am Do Jun 12, 2014 6:10 pm

Kris hörte eine Stimme. sie hörte sich komisch an, verzerrt und irgendwie nicht menschlich. Er verstand sie nicht und trozdem hatte er das gefühl zu wissen, was diese Stimme sagte, er nahm seine ganze Kraft zusammen und wollte 'ja' sagen, doch das Wort kam nicht über seine Lippen. Er versuchte es weiter irgendwann fing er aus verzweiflung an alle seine Muskeln anzuspannen. Erst einige Zeit später bemerkte er es entspannte sich und versucht leicht mit dem Kopf zu nicken. 'Wenigstens das Funktioniert' dachte er bei sich und erst jetzt bemerkte er, wie viel besser es ihm ging.
avatar
HeLK
Söldner
Söldner

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 23.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von Red Inkstroke am Sa Jun 14, 2014 9:04 pm

Ink atmete auf. Kris schien noch nicht reden zu können aber immerhin nickte er und sein Atem beruhigte sich wieder etwas.
Vorsichtig fühlte sie seine Stirn, sie war schon kühler geworden.

Ruhig drehte sie sich zu Jarwen um "Wenn es ihm besser geht, müssen wir die anderen suchen. Meint Ihr nicht auch?"
avatar
Red Inkstroke
Knappe
Knappe

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 11.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von Jarwen am Sa Jun 14, 2014 9:59 pm

Jarwen nickte stumm und schaute zu Kris. Es würde wohl noch etwas dauern bis er wieder auf den Beinen war. Aber sie war auch dafür, dass sie den Rest der Gruppe suchen. Sie erinnerte sich an das eigentliche Ziel, was sie ziellos verfolgen zuschienen....
avatar
Jarwen
Knappe
Knappe

Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von Red Inkstroke am Di Jun 17, 2014 9:49 am

Ink hob Kris vorsichtig hoch und spann ihn in ein paar ihrer Fäden ein. Er konnte sich zwar noch bewegen aber nur begrenzt, sie wollte keine Verletzung riskieren.
Sie drehte sich um und wollte sich bei Lucius bedanken, aber der war schon weg.
Seufzend wandte sie sich wieder an Jarwen: "Traust Du Dich, auf meinem Rücken zu reiten? Ich bräuchte jemanden, der auf Kris aufpasst und ich kann schneller laufen, wenn ich nicht noch auf jemanden warten muss."
Sie sah Jarwen ruhig an. Das Mädchen hatte wohl immer noch Angst vor ihr, würde sie den Mut dazu aufbringen?
avatar
Red Inkstroke
Knappe
Knappe

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 11.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von MS Phönix am Di Jun 17, 2014 11:22 am

Aus sicherer Entfernung beobachtete Lucius das Geschehen rund um den Verletzten. Es schien ihm schon wieder etwas besser zu gehen, jedenfalls schien ihm die Dämonin genug Ahnung zu haben um den Verletzten nicht zu transportieren, wenn sich sein Zustand nicht wenigstens ein wenig gebessert hätte. Es schien sich tatsächlich um einen Halbelfen zu handeln, einen Menschen hätte das Mittel in Windeseile austrocknen lassen. Seine Arbeit war damit getan, niemand würde erfahren, was für ein Gift dem Halbelfen verabreicht worden war. Jetzt musste er sich nur noch mit diese Idioten befassen, die ihm die ganze Arbeit erst eingebrockt hatten. Wenn danach noch Zeit bleiben sollte, wollte er allerdings unbedingt nochmal nach dem Halbelfen und seinen Freunden sehen. Schließlich musste er doch sehen, durch welche Bereiche seines Körpers vor allem Menschenblut floss - und welche Bereiche deshalb durch das Feuerschneckenblut austrocknen würden. Diese Narren hatten doch tatsächlich gedacht, ein Höllenfürst hätte ihnen aus reiner Nächstenliebe geholfen...
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

(Ach Ink, danke für die Info. Ich wusste gar nicht, dass Lucius abgehaun ist Razz )
avatar
MS Phönix
Recke
Recke

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 09.02.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von Red Inkstroke am Do Jun 19, 2014 2:22 pm

(Fuck! Sorry Fawkes, ich wollte Dich nicht marionetten. Verzeihst Du mir? ^^)

Ink untersuchte Kris nochmal und befand ihn für transportfähig, jedenfalls die kurze Strecke bis zu einem sicheren Ort.
Sie würde nochmal einen Heiler aufsuchen müssen, damit Kris untersucht wurde.
avatar
Red Inkstroke
Knappe
Knappe

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 11.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von Jarwen am Fr Jun 20, 2014 1:45 pm

Das 'trauen' was Ink sagte hasste sie. Sie war eine Dämonenspinne. War es nicht natürlich, dass man Angst vor solchen hat vor allem wenn man von Spinnen verfolgt wurde. Jarwen nickte einfach um es sich nicht anders zu überlegen und etwas gereizt trat sie an die Spinnenfrau heran. Ihr Kopf sagte ihr wieder, dass das keine gute Idee war als sie aufblickte.
avatar
Jarwen
Knappe
Knappe

Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von Red Inkstroke am So Jun 22, 2014 12:41 pm

Ink sah Jarwen an und stellte fest, daß sie nicht wirklich überrascht war. Das Mädchen hatte schon zuviel Mut gezeigt, als dass sie sich jetzt weigern würde.

Sie fragte sich immer noch, was ihr wohl Schlimmes widerfahren war.
Den Gedanken verdrängend ließ sie ihre Beine einknicken und hielt Jarwen ihre Hand entgegen, damit diese aufsteigen konnte.
avatar
Red Inkstroke
Knappe
Knappe

Anzahl der Beiträge : 229
Anmeldedatum : 11.09.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von Jarwen am Do Jun 26, 2014 1:07 pm

Nach einem kurzen Zögern nahm Jarwen die Hand und zog sich hinauf. Es war ein unangenehmes Gefühl auf einer Spinne zu sitzen. Doch sie würde es schon aushalten, hoffte das Mädchen.
avatar
Jarwen
Knappe
Knappe

Anzahl der Beiträge : 158
Anmeldedatum : 01.12.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von HeLK am Sa Jun 28, 2014 6:10 am

Kris hatte durst. Er bemerkte wie es ihm jede sekunde besser ging, dennoch traute er sich nicht die augen zu öffnen, oder etwas zu sagen, da er seiner Stimmer und seinen Augen nicht trauen könnte. Er spürte wie er sich leicht bewegte, wie wuf einem Schiff, nein, dafür schwangt es nicht gleichmäßig genug, eher als würde ich getragen werden. Aber von wem werde ich getragen? dachte er sich. Er beschloss sich erstmal nicht unnötig zu bewegen und zu warten bis es ihm wieder gut ging zund erst dann die Augen zu öffnen.
avatar
HeLK
Söldner
Söldner

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 23.11.13

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Eine schwierige Reise und eine komplizierte Suche

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 29 von 30 Zurück  1 ... 16 ... 28, 29, 30  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten